Angebote zu "Professor" (47 Treffer)

Kategorien

Shops

Coaching mit Pferden: Viel mehr als heiße Luft
25,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Coaching mit Pferden: Viel mehr als heiße Luft Mit einem Geleitwort von Albert Darboven, einer Einleitung von Professor Ewald Wessling und einem Interview, geführt vom Chefreporter des Hamburger Abendblattes. »Das Pferd gibt mir ein Echo auf mein eigenes Verhalten«. Albert Darboven Einige wenige Bücher über Seminare und Coachings mit Pferden als Co-Trainer gibt es bereits. Doch dieses ist anders. Gespickt mit zahlreichen Beispielen und Anekdoten aus über zwölf Jahren Erfahrung, gibt es Einblick in die Wirkungsweisen, den Ablauf und die Rahmenbedingungen pferdegestützter Seminare im Businessbereich. Es ist eine Anleitung sowohl für zum Beispiel Personalentwickler, die einen Anbieter suchen oder auswählen wollen, als auch für Coaches und Trainer, die selbst pferdegestützte Seminare anbieten möchten. Die beiden Autorinnen haben ein unterhaltsames und gleichzeitig fundiertes Buch über dieses noch junge Seminarformat geschrieben. Was bewirken Seminare mit Pferden beim Teilnehmer? Was bedeutet: »Pferde spiegeln den Teilnehmer«? Woran erkennen Sie einen guten Anbieter? Was ist bei der Location oder der Auswahl der Pferde zu beachten? Wie viel Pferdewissen sollte vorhanden sein und welche Kompetenzen sind nötig, um hoch qualitative Seminare und Coachings mit Pferden anzubieten? Praxisnah und humorvoll wird der Leser darüber umfassend informiert. »Im pferdegestützten Coaching oder Training mit Pferden können die Teilnehmer sich, ungeachtet ihres Status, Gehalts oder Kulturkreises, auf die Erweiterung ihrer Sozialkompetenzen konzentrieren. In der Zusammenarbeit mit Pferden sind Hierarchien, Alter und Herkunft nicht relevant, die Pferde interessiert das nicht«. Professor Ewald Wessling 2. Auflage · ISBN 978-3-86451-037-3

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Coaching mit Pferden: Viel mehr als heiße Luft
35,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Coaching mit Pferden: Viel mehr als heisse Luft Mit einem Geleitwort von Albert Darboven, einer Einleitung von Professor Ewald Wessling und einem Interview, geführt vom Chefreporter des Hamburger Abendblattes. »Das Pferd gibt mir ein Echo auf mein eigenes Verhalten«. Albert Darboven Einige wenige Bücher über Seminare und Coachings mit Pferden als Co-Trainer gibt es bereits. Doch dieses ist anders. Gespickt mit zahlreichen Beispielen und Anekdoten aus über zwölf Jahren Erfahrung, gibt es Einblick in die Wirkungsweisen, den Ablauf und die Rahmenbedingungen pferdegestützter Seminare im Businessbereich. Es ist eine Anleitung sowohl für zum Beispiel Personalentwickler, die einen Anbieter suchen oder auswählen wollen, als auch für Coaches und Trainer, die selbst pferdegestützte Seminare anbieten möchten. Die beiden Autorinnen haben ein unterhaltsames und gleichzeitig fundiertes Buch über dieses noch junge Seminarformat geschrieben. Was bewirken Seminare mit Pferden beim Teilnehmer? Was bedeutet: »Pferde spiegeln den Teilnehmer«? Woran erkennen Sie einen guten Anbieter? Was ist bei der Location oder der Auswahl der Pferde zu beachten? Wie viel Pferdewissen sollte vorhanden sein und welche Kompetenzen sind nötig, um hoch qualitative Seminare und Coachings mit Pferden anzubieten? Praxisnah und humorvoll wird der Leser darüber umfassend informiert. »Im pferdegestützten Coaching oder Training mit Pferden können die Teilnehmer sich, ungeachtet ihres Status, Gehalts oder Kulturkreises, auf die Erweiterung ihrer Sozialkompetenzen konzentrieren. In der Zusammenarbeit mit Pferden sind Hierarchien, Alter und Herkunft nicht relevant, die Pferde interessiert das nicht«. Professor Ewald Wessling 2. Auflage · ISBN 978-3-86451-037-3

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Das Kuscheltierdrama
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In fast jedem zweiten deutschen Haushalt leben Haustiere: Hunde, Katzen, Kaninchen, Vögel, Fische, Pferde und andere mehr. In seinem Sachbuch spricht der Tier-Pathologe und -Forensiker Prof. Dr. Achim Gruber erstmals über das Leid dieser Tiere. Über 30 Millionen Haustiere werden in Deutschland gehalten. Sie werden von ihren Besitzern geliebt und verwöhnt, sind beste Freunde und vielfach auch Lebensbegleiter. Doch jährlich kommen tausende Haustiere auf mysteriöse Weise zu Tode. Sie werden zu chronisch kranken Monsterwesen herangezüchtet, als Waffe oder Statussymbol missbraucht, vernachlässigt oder aus falsch verstandener Tierliebe oder Egoismus gequält. Keiner kennt diese dunkle Seite der Tierhaltung besser als Prof. Achim Gruber. Er leitet die Tierpathologie der Freien Universität Berlin und berichtet von Tierschicksalen, die unter die Haut gehen: Hunde, die blind und taub gezüchtet, Katzen, die tätowiert, und Pferde, die gedopt werden; Zier-Fische mit verkümmerter Flossen und Kaninchen, die qualvoll an Infektionen sterben. 'Bei Professor Achim Gruber geht es zu wie beim Sonntagskrimi', schreibt der Tagesspiegel. Seine bewegenden Geschichten aus dem Obduktionssaal zeigen, wie es wirklich um die Beziehung der Deutschen zu ihren Haustieren steht. Denn Prof. Achim Gruber ist ein leidenschaftlicher Anwalt der Haustiere, der aber nicht nur anklagen, sondern vor allem aufklären möchte. Deshalb ist dieses Sachbuch ein Muss für alle Tierfreunde und Haustier-Halter!

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Das Kuscheltierdrama
16,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

In fast jedem zweiten deutschen Haushalt leben Haustiere: Hunde, Katzen, Kaninchen, Vögel, Fische, Pferde und andere mehr. In seinem Sachbuch spricht der Tier-Pathologe und -Forensiker Prof. Dr. Achim Gruber erstmals über das Leid dieser Tiere. Über 30 Millionen Haustiere werden in Deutschland gehalten. Sie werden von ihren Besitzern geliebt und verwöhnt, sind beste Freunde und vielfach auch Lebensbegleiter. Doch jährlich kommen tausende Haustiere auf mysteriöse Weise zu Tode. Sie werden zu chronisch kranken Monsterwesen herangezüchtet, als Waffe oder Statussymbol missbraucht, vernachlässigt oder aus falsch verstandener Tierliebe oder Egoismus gequält. Keiner kennt diese dunkle Seite der Tierhaltung besser als Prof. Achim Gruber. Er leitet die Tierpathologie der Freien Universität Berlin und berichtet von Tierschicksalen, die unter die Haut gehen: Hunde, die blind und taub gezüchtet, Katzen, die tätowiert, und Pferde, die gedopt werden; Zier-Fische mit verkümmerter Flossen und Kaninchen, die qualvoll an Infektionen sterben. 'Bei Professor Achim Gruber geht es zu wie beim Sonntagskrimi', schreibt der Tagesspiegel. Seine bewegenden Geschichten aus dem Obduktionssaal zeigen, wie es wirklich um die Beziehung der Deutschen zu ihren Haustieren steht. Denn Prof. Achim Gruber ist ein leidenschaftlicher Anwalt der Haustiere, der aber nicht nur anklagen, sondern vor allem aufklären möchte. Deshalb ist dieses Sachbuch ein Muss für alle Tierfreunde und Haustier-Halter!

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Die Nacht der blauen Kinder: Celle-Krimi No. 3
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In einer Weihnachtsnacht in den sechziger Jahren erblicken in der Celler Landesfrauenklinik gleich drei blau angelaufene Jungen das Licht der Welt. Die Schwägerin von Professor Rupert Conrady hält ein Kind im Arm, die junge Baronesse Helen von Malchus bringt ein Zwillingspärchen zur Welt. Doch kurz darauf stirbt eines der Kinder. Über vierzig Jahre später entdeckt der Hauptsattelmeister Cornelius Conrady während eines Ausritts bei der Hengstprüfungsanstalt einen Toten - mit völlig zerfressenem Gesicht. Kommissar Mark-Heinrich Fischer und sein bewährtes Team von der Polizeiinspektion Celle nehmen die Ermittlungen auf. Wer ist der Tote, in welchem Verhältnis steht er zu den Conradys, und warum führt die Spur nach Freiburg? Bei den Nachforschungen lüftet Kommissar Fischer die lange gehüteten Geheimnisse der alteingesessenen Celler Familie und kommt dabei einem seit langem gesuchten Pferde-Ripper näher als er ahnt...

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Die Nacht der blauen Kinder: Celle-Krimi No. 3
4,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

In einer Weihnachtsnacht in den sechziger Jahren erblicken in der Celler Landesfrauenklinik gleich drei blau angelaufene Jungen das Licht der Welt. Die Schwägerin von Professor Rupert Conrady hält ein Kind im Arm, die junge Baronesse Helen von Malchus bringt ein Zwillingspärchen zur Welt. Doch kurz darauf stirbt eines der Kinder. Über vierzig Jahre später entdeckt der Hauptsattelmeister Cornelius Conrady während eines Ausritts bei der Hengstprüfungsanstalt einen Toten - mit völlig zerfressenem Gesicht. Kommissar Mark-Heinrich Fischer und sein bewährtes Team von der Polizeiinspektion Celle nehmen die Ermittlungen auf. Wer ist der Tote, in welchem Verhältnis steht er zu den Conradys, und warum führt die Spur nach Freiburg? Bei den Nachforschungen lüftet Kommissar Fischer die lange gehüteten Geheimnisse der alteingesessenen Celler Familie und kommt dabei einem seit langem gesuchten Pferde-Ripper näher als er ahnt...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Kern, E: Pluvinel
10,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

„Die Anmut des Pferdes ist wie der Duft einer Blüte, die, einmal verflogen, nie wiederkehrt!“ Antoine de Pluvinel: Ein genialer Reiter und Reitpädagoge Die Blüte der europäischen Reitkunst in der Renaissance wurde maßgeblich durch Antoine de Pluvinel mitbestimmt. Sein Werk ist ein Klassiker der Reitliteratur. Es motiviert und inspiriert noch heute, denn seine Ausbildungsgrundsätze sind zeitlos gültig und wertvoll. Die von ihm beschriebenen Lektionen sind die spektakulärsten Bewegungen, zu denen Pferde fähig sind. Für den Ausbilder und Reiter stellen sie eine enorme Herausforderung dar, für Zuschauer bieten sie höchsten Erlebniswert. Bis heute faszinieren uns ihre detailgetreuen Darstellungen auf den Kupferstichen in Pluvinels Werk. Pluvinels Reitkunst musste sich jedoch nicht nur vor Publikum bewähren, sondern auch im ritterlichen Turnierkampf. Als erfahrener Kriegsmann und Turnierreiter erklärt Pluvinel, wie die verschiedenen Turnierarten praktisch ausgeführt werden. Für den Pferdemann Pluvinel steht aber über allem der richtige Umgang mit dem Pferd – hier können uns die alten Meister als wertvolle Vorbilder dienen. Über den Autor: Dr. Eberhard Kern studierte Maschinenbau und ist seit 1990 Professor für Mechanik und Konstruktion in Ulm. Pferde und Reiten in verschiedenen Disziplinen spielen seit dem Studium eine große Rolle. Seine Leidenschaft ist zwar das Reiten in der Natur mit Ausritten, Wanderritten, Distanzwettbewerben und Reitjagden, er liebt aber genauso das gymnastizierende Reiten in der Bahn und ist fasziniert von Zeitreisen mit Pferden beim Reenactment, bei Ritterturnieren und Kavallerie-Wettbewerben. Mit Kommentaren von Bent Branderup und Christin Krischke

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Kern, E: Pluvinel
18,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

„Die Anmut des Pferdes ist wie der Duft einer Blüte, die, einmal verflogen, nie wiederkehrt!“ Antoine de Pluvinel: Ein genialer Reiter und Reitpädagoge Die Blüte der europäischen Reitkunst in der Renaissance wurde massgeblich durch Antoine de Pluvinel mitbestimmt. Sein Werk ist ein Klassiker der Reitliteratur. Es motiviert und inspiriert noch heute, denn seine Ausbildungsgrundsätze sind zeitlos gültig und wertvoll. Die von ihm beschriebenen Lektionen sind die spektakulärsten Bewegungen, zu denen Pferde fähig sind. Für den Ausbilder und Reiter stellen sie eine enorme Herausforderung dar, für Zuschauer bieten sie höchsten Erlebniswert. Bis heute faszinieren uns ihre detailgetreuen Darstellungen auf den Kupferstichen in Pluvinels Werk. Pluvinels Reitkunst musste sich jedoch nicht nur vor Publikum bewähren, sondern auch im ritterlichen Turnierkampf. Als erfahrener Kriegsmann und Turnierreiter erklärt Pluvinel, wie die verschiedenen Turnierarten praktisch ausgeführt werden. Für den Pferdemann Pluvinel steht aber über allem der richtige Umgang mit dem Pferd – hier können uns die alten Meister als wertvolle Vorbilder dienen. Über den Autor: Dr. Eberhard Kern studierte Maschinenbau und ist seit 1990 Professor für Mechanik und Konstruktion in Ulm. Pferde und Reiten in verschiedenen Disziplinen spielen seit dem Studium eine grosse Rolle. Seine Leidenschaft ist zwar das Reiten in der Natur mit Ausritten, Wanderritten, Distanzwettbewerben und Reitjagden, er liebt aber genauso das gymnastizierende Reiten in der Bahn und ist fasziniert von Zeitreisen mit Pferden beim Reenactment, bei Ritterturnieren und Kavallerie-Wettbewerben. Mit Kommentaren von Bent Branderup und Christin Krischke

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Ritter
9,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Michael Prestwichs Leitfaden für Ritter in spe ist voll von authentischen Tipps zum Rittertum und zu mittelalterlichen Karrierechancen. Wir erfahren, wie man in höhere Ränge aufsteigt (Tapferkeit), wo man seine Rüstung kaufen soll (Italien), wie man Frauen behandelt (ergeben und mit Vorsicht), Schlachten gewinnt ('spielen Sie nicht den Helden') und vieles mehr. »Grossartigerweise ist dieses Werk, verfasst durch einen verdienten Professor für Mittelalterliche Geschichte, nicht nur interessant, sondern auch akkurat; es enthält relevante Schnipsel zeitgenössischer Quellen und unzählige Abbildungen. Prestwich gelingt der Zaubertrick, das Gewöhnliche faszinierend zu machen. So schmuggelt er etwa Details zu Essen, Sold, Rekrutierung, ärztlichen Eingriffen und Logistik ein, wodurch er Einblick in die praktische und schnöde Kehrseite des Rittertums bietet - die lebenslangen Söldnerkarrieren jener Zeit oder die Riesenentschädigung, die die französische Regierung nach der Schlacht bei Crécy für die getöteten Pferde zahlte. Das Buch stellt aber auch die hässlichen Züge bloss, welche das Rittertum zu maskieren suchte. Wie die Einwohner der elf Städte und 3700 Dörfer nur zu gut wussten, die der Streifzug des Schwarzen Prinzen 1355 verwüstete, war Rittersein ein mörderischer Beruf. (...) Mit ein bisschen Glück wird dieses grossartige Buch einer neuen Generation den Anstoss geben, die grossen und schrecklichen Taten des Rittertums zu bestaunen.« Times Literary Supplement

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot